Volltextsuche


Nikolausfahrten

Bestellen Sie jetzt die Fahrkarten für unsere beliebten Nikolausfahrten über das Buchungssystem der Selfkantbahn!


 

Auch im Jahre 2020 verkehren wieder die beliebten Nikolauszüge auf der Selfkantbahn, der letzten schmalspurigen Dampfkleinbahn in Nordrhein-Westfalen. Bereits seit 1971 gehören sie zum Veranstaltungsprogramm der Region Heinsberg und haben sich in dieser Zeit einen festen Platz im Herzen der Kinder und ihrer Eltern erobert - nicht nur im Rheinland, sondern auch in den Nachbarländern Belgien und den Niederlanden. Inzwischen erfreuen sie weit mehr als 10.000 Fahrgäste jährlich. Bis zu elf Personenwagen muß die kleine Dampflok über die Strecke ziehen und dazu noch einige der Wagen mit Dampf für die Heizung versorgen, die restlichen werden - nicht minder sehenswert - mit Briketts beheizt. Den Strom für die Beleuchtung liefern die Batterien im Gepäck- und Buffetwagen, und man fühlt sich wirklich um Jahrzehnte zurückversetzt, wenn die Schaffner in ihren dicken Wintermänteln und mit ihren historischen Karbidlaternen die Fahrkarten kontrollieren, während draußen die Dampfschwaden der Lokomotive an den Fenstern vorbei durch die kalte Winterluft ziehen.

Vom Bahnhof Gillrath aus geht die Fahrt über die 5,5 km lange Strecke in Richtung Schierwaldenrath. Kurz nach der Abfahrt hält der Dampfzug, um einen besonderen Fahrgast aufzunehmen: den Nikolaus, der in einer historischen Kutsche nach Stahe angereist kommt und dort zusteigt. Er geht während der Weiterfahrt durch den Zug und beschert die mitfahrenden Kinder.

Der Aufenthalt im Bahnhof Schierwaldenrath dauert ca. 25 Minuten – in dieser Zeit ergänzt die Dampflok ihre Vorräte an Wasser und Kohle. Am Bahnhof Schierwaldenrath wird es diesmal kein Festzelt geben; der Bahnsteig ist aber festlich geschmückt und für das leibliche Wohl ist gesorgt. Knapp zwei Stunden nach der Abfahrt in Gillrath wird dieser Bahnhof wieder erreicht.


Bitte beachten Sie unser Sicherheitskonzept "SARS-CoV-2", insbesondere das "Erweiterte Sicherheits-/Hygiene-Konzept für die Nikolausfahrten 2020".


Wichtiger Hinweis: die Nikolausfahrten beginnen immer am Bahnhof Gillrath. Nur dort ist ein Zustieg möglich.

 

Preise, Termine und Online-Buchung

Fahrpreis für Hin- und Rückfahrt
     
Erwachsene 11,50 €  
Kinder 8,00 € (unter 16 Jahren)

 

 

NIKOLAUSFAHRTEN ABGESAGT:

Wegen der andauernden Corona-Pandemie und den damit einhergehenden behördlichen Maßnahmen sind wir leider gezwungen, alle Nikolausfahrten 2020 abzusagen.

Das bedauern wir sehr.

Bitte, rufen sie uns NICHT an; wir werden innerhalb der kommenden 2 Wochen jede Buchungsadresse kontaktieren und Sie informieren, wie es nun weiter geht.

Die Benachrichtigung erfolgen der Reihe der gebuchten Fahrt nach. Wer also für das 1. Dezember-Wochenende gebucht hatte, bekommt demnach als erster eine Benachrichtigung von uns.

Wir hoffen sehr, Sie in der Saison 2021 wieder als Fahrgäste begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund.           

Ihre Selfkantbahn

 

Häufig gefragt (FAQ)

Wenn Sie im Rahmen der hier beschriebenen Fragen um eine Kontaktaufnahme gebeten werden, so benutzen Sie, sofern nicht anders vermerkt, hierzu bitte die Telefonnummer 0159 07060705 (Frau oder Herr Kassay) oder die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 


 

Fahrkartenkauf, -umbuchung und -rückgabe

Können wir die bestellten Fahrkarten mit Kreditkarte oder via PayPal bezahlen?

Fahrkarten, die über das Online-Buchungssystem bestellt wurden, können nur per Banküberweisung auf das Rechnungskonto bezahlt werden. Eine Zahlung per Kreditkarte oder PayPal ist leider nicht möglich.

 

Wie alt müssen die Kinder sein, damit wir für diese auch Fahrkarten lösen müssen?

Zwar haben wir die Regelung, daß Kinder bis einschließlich 15 Jahren (also ohne Untergrenze) eine Fahrkarte benötigen, doch möchten wir unseren Fahrgästen gerne für den Fall entgegenkommen, daß Kleinst- oder Kleinkinder weder eine Nikolaustüte noch einen eigenen Sitzplatz erhalten sollen - dann aber auch nicht für einen Tragekorb oder ähnliches. In diesem Fall benötigen Sie für die Kinder keine Fahrkarte, wir bitten Sie aber auch, diese Regelung ernst zu nehmen.

 

Können wir für Behinderte/eine Jugendhilfeeinrichtung/Senioren eine Ermäßigung erhalten?

Leider nicht. Unsere Nikolausfahrten sind so kostenträchtig, daß wir dafür mit Ausnahme des Kinderfahrpreises keinerlei Ermäßigungen gewähren können.

 

Können Behinderte (wie in der Sommersaison) auch bei den Nikolausfahrten kostenlos fahren?

Leider nicht. Behinderte zahlen den gewöhnlichen Fahrpreis entsprechend ihrem Alter, allerdings können geistig Behinderte Erwachsene kostenlos eine Nikolaustüte erhalten, wenn dies beim Kauf der Fahrkarten angegeben wird.

 

Ich bin IHS-Mitglied oder Mitglied eines anderen Museumsbahnvereins. Muß ich auch dann den vollen Fahrpreis bezahlen?

Ja. Unsere Nikolausfahrten sind so kostenträchtig, daß wir dafür mit Ausnahme des Kinderfahrpreises keinerlei Ermäßigungen gewähren können.

 

Wir haben im Vorverkauf Fahrkarten erworben, konnten jedoch an der Fahrt nicht teilnehmen. Können wir dann die Fahrkarten zurückgeben und unser Fahrgeld erstattet bekommen?

Leider nicht. Eine Erstattung kommt nur dann in Betracht, wenn die Selfkantbahn den Nichtantritt der Fahrt - zum Beispiel bei deren Ausfall - zu vertreten hat.

Wir kommen Ihnen aber für den Fall, daß Sie die Fahrt - warum auch immer - nicht antreten konnten, recht weitgehend entgegen. Sie können mit ungelochten Nikolausfahrkarten die Züge der Selfkantbahn während unserer sommerlichen Fahrsaison ohne weiteres und ohne zeitliche Beschränkung gerne benutzen. Es kann dann sogar ein Erwachsener mit einer Nikolaus-Kinderfahrkarte fahren. Ein Umtausch der Nikolauskarten gegen reguläre Fahrkarten ist nicht erforderlich.

Der Fall, daß Kinder krank werden und nicht mitfahren können oder aber Ihre ganze Familie dann nicht mitfahren möchte oder kann, ist relativ häufig. Auch für diesen Fall gilt die beschriebene Regelung.

Ungelochte Nikolausfahrkarten gelten jedoch nicht für einen anderen Nikolauszug als auf der Karte vermerkt, auch nicht in einem späteren Jahr.

 

Wir haben im Vorverkauf Fahrkarten erworben, haben dann jedoch vor der Fahrt festgestellt, dass wir zur gebuchten Fahrt verhindert sind und auch keinen anderen Termin wahrnehmen können. Können wir die Fahrkarten zurückgeben und unser Fahrgeld erstattet bekommen?

Bei frühzeitiger Meldung – bis 2 Wochen vor der gebuchten Fahrt – ist das möglich. Bitte sprechen Sie uns hierzu an (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Für unseren Aufwand hierbei möchten wir jedoch 10 Euro des bereits gezahlten Betrages einbehalten.

Diese Regelung gilt für Online-Buchungen sowie für telefonische und E-Mail-Bestellungen. Unsere Vorverkaufsstellen regeln solche Fälle in eigener Verantwortung nach eigenen Regeln.

 

Durch ein Versehen wurden die für unsere Fahrt vorgesehenen Fahrkarten doppelt bestellt. Was muß ich dann tun?

Senden Sie eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit der Beschreibung des Sachverhalts und allen relevanten Angaben zu beiden Bestellungen. Abhängig davon, ob Sie die Bestellung(en) bereits bezahlt oder vielleicht sogar schon die Fahrkarten erhalten haben, werden wir Ihnen das weitere Vorgehen mitteilen. Sofern Geld zu erstatten ist, möchten wir für unseren Aufwand jedoch 10 Euro des bereits gezahlten Betrages einbehalten.

 

Wir haben im Vorverkauf Fahrkarten erworben, auf denen jedoch eine andere Fahrt vermerkt ist als die gebuchte. Was sollen wir tun?

Das war dann wohl ein Irrtum von uns. Bitte sprechen Sie uns hierzu an. Wir prüfen dann, ob lediglich die Fahrkarten falsch ausgestellt wurden oder ob auch die Buchung selbst falsch war. In der Regel wird das erstere der Fall sein.

Neue Fahrkarten benötigen Sie jedoch nicht. Sie erhalten von uns ein Schreiben, mit dem Sie belegen können, dass Sie Karten für den gewünschten Termin gebucht haben.

 

Wir haben im Vorverkauf Fahrkarten erworben, haben jedoch anschließend festgestellt, daß wir zur gebuchten Fahrt verhindert sind. Können wir die Fahrt auf einen anderen Termin legen?

Bei frühzeitiger Meldung – bis 2 Wochen vor der gebuchten Fahrt – ist das möglich. Bitte sprechen Sie uns hierzu an (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Für unseren Aufwand hierbei werden wir jedoch 10 Euro Umbuchungsgebühr berechen.

Diese Regelung gilt für Online-Buchungen sowie für telefonische und E-Mail-Bestellungen. Unsere Vorverkaufsstellen regeln solche Fälle in eigener Verantwortung und nach eigenen Regeln.

 

Ist die Teilnahme an der Nikolausfeier im Zelt mit zusätzlichen Kosten verbunden?

Die Teilnahme an der Feier ist im Fahrpreis enthalten. Sie können aber im Zelt gerne auch unser gastronomisches Angebot in Anspruch nehmen, das Sie dann bitte bei der Bedienung bezahlen.

 

Müssen wir unsere Teilnahme an der Nikolausfeier im Zelt anmelden?

Nein, das ist nicht erforderlich. Die Sitzplatzkapazität im Zelt ist ausreichend für alle Fahrtteilnehmer.

 

end faq

 


 

Reservierungsmöglichkeiten

Wir hätten gerne zusammenhängende Plätze

Logischerweise könnten zusammenhängende Plätze nur im Rahmen einer Platzreservierung zugeteilt werden. Diese können wir aber erst für Gruppen ab 16 Personen vornehmen.

Wenn Sie mit weniger als 16 Personen an einer Nikolausfahrt teilnehmen, so bitten wir Sie, Ihre Plätze im Zug selber zu wählen. Bitte beachten Sie vor dem Einsteigen, daß der Zug in Gillrath die gesamte Länge des Bahnsteiges einnimmt und gehen Sie bitte auch sehr weit durch.

 

Wir sind eine Gruppe von 16 Personen oder mehr und möchten einen eigenen Waggon reservieren.

Für Gruppen ab 16 Personen sind Reservierungen möglich. Bei einer Online-Buchung werden Sie in einem solchen Fall sogar automatisch nach einem Reservierungswunsch gefragt, beim Kauf Ihrer Fahrkarten bei einer Vorverkaufsstelle werden Sie dort ebenso gefragt. Unsere historischen Wagen sind ganz unterschiedlich groß und bieten hierzu eine weite Spanne bis 52 Sitzplätzen pro Wagen oder pro Halbabteil.

Nach Eingang aller Bestellungen pro Zug verteilen wir die Gruppen nach ihrer Größe auf die Wagen, wobei wir versuchen, eine optimale Aufteilung zu erreichen und geäußerte Wünsche bestmöglich zu berücksichtigen. Dabei kann aber verständlicherweise nicht immer ein eigener Wagen pro Gruppe zugeteilt werden, da wir wegen der großen Nachfrage keine Plätze frei lassen können.

Eine Mitteilung über die für Sie vorgesehenen Plätze erhalten Sie spätestens einige Tage vor Ihrer Fahrt, in der Regel per E-Mail oder per Telefon.

Unsere Wagen sind durchnummeriert. Der Wagen 1 steht bei Ihrem Zustieg in Gillrath dem dortigen Bahnhofsgebäude am nächsten.

 

Können wir auch in einem Buffetwagen Plätze reservieren?

Ja, wir versuchen, für Gruppen ab 16 Personen auch diese Wünsche zu erfüllen.

 

Wir würden gerne in einem Wagen direkt hinter der Lokomotive fahren.

Für Gruppen ab 16 Personen nehmen wir diesen Wunsch gerne entgegen. Wir können ihn aber nur für die Fahrtrichtung Gillrath - Schierwaldenrath und auch nur für höchstens zwei Gruppen erfüllen, denn bei der Rückfahrt ab Schierwaldenrath ist die Lokomotive am anderen Ende des Zuges, und dann ist der Gepäckwagen mit einer geschlossenen Stirnwand hinter der Lokomotive.

 

Können wir auch in der Museumshalle Plätze reservieren?

Leider können wir in der Museumshalle keine Platzreservierung anbieten.

 

Verschiedene Bekannte haben getrennt Fahrkarten für einen bestimmten Zug gebucht, und wir sind damit jetzt eine Gruppe von 16 Personen oder mehr. Können wir dann nachträglich noch eine Gruppenreservierung bestellen?

Selbstverständlich. Wenn Sie bereits vor den Einzelbestellungen wissen, wer dazu gehören soll, so bitten Sie die späteren Bucher um eine entsprechende Mitteilung bei der Bestellung. Wir pflegen das dann direkt in das Buchungssystem ein.

Selbstverständlich geht das aber auch nachträglich und auch dann, wenn die Gruppenmitglieder ihre Fahrkarten bei verschiedenen Vorverkaufsstellen oder online erworben haben. In diesem Fall unterrichten Sie uns bitte über die gewünschte Reservierung und die Buchungen, die dazu gehören.

 

Wir sind eine Gruppe und hätten gerne einen Wagen mit Tischen reserviert, damit unsere Kinder dort Ihre Getränke abstellen können.

Diesen Wunsch können wir nicht erfüllen. In unseren Wagen mit Tischen (das sind die Buffetwagen 5, 6 und 7) bieten wir selbst unseren gastronomischen Service an und bitten Sie daher, dort vom Verzehr mitgebrachter Getränke abzusehen. Zudem sind diese Wagen von Reisenden, die gezielt dort etwas verzehren möchten, stark nachgefragt.

 

end faq

 


 

Online-Buchungen

Ich habe versehentlich eine Online-Bestellung doppelt getätigt. Was muß ich jetzt tun?

Sie werden dann verständlicherweise zwei Rechnungen per E-Mail erhalten. Bitte informieren Sie uns per E-Mail an "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" über die Doppelbestellung mit Nennung beider Rechnungsnummern. Wir werden die zweite Bestellung stornieren und Sie hierüber per E-Mail unterrichten.

 

Ich habe eine Online-Bestellung aufgegeben, aber keine Bestätigungs-E-Mail mit Rechnung erhalten.


Eine Bestätigungs-E-Mail wird vom Buchungssystem sofort nach Ihrer Bestellung automatisch verschickt. Sollten Sie diese nicht innerhalb weniger Minuten nach Ihrer Buchung erhalten, so können die folgenden Fehler vorliegen.
Bitte überprüfen Sie jedoch als erstes stets Ihren Spam-Ordner.

1.

 

Sie haben alles richtig gemacht, unsere Bestätigungs-E-Mail wurde aber in Ihrem Spam-Ordner gespeichert, weil sie von Ihrem Spam-Filter fälschlich als Spam identifiziert wurde.
In diesem Fall wurde Ihre Buchung korrekt registriert, und sie können unsere Rechnung ohne weiteres begleichen.
Dieser Fall tritt vergleichsweise häufig auf.

Ist unsere Bestätigungs-E-Mail in Ihrem Spam-Ordner nicht aufzufinden, so sprechen Sie uns bitte an.

2.

 

Sie haben alles richtig gemacht, unsere Bestätigungs-E-Mail wurde aber von Ihrem Provider oder Server zurückgewiesen, weil unsere Absender-Domain dort in einer Blacklist geführt wird.
Dieser Fall tritt vergleichsweise selten auf.

3.

 

Sie haben eine falsche E-Mail-Adresse angegeben oder Ihre E-Mail-Adresse falsch geschrieben. In diesem Fall wurde Ihre Buchung zwar vom System registriert, die Bestätigungs-E-Mail konnte Ihnen aber nicht zugestellt werden.
Dieser Fall tritt vergleichsweise häufig auf.

4.

 

Sie haben Ihre Buchung nur vermeintlich getätigt, tatsächlich aber nicht abgeschlossen. In diesem Fall wurde Ihre Buchung vom System auch nicht registriert.
Dieser Fall tritt vergleichsweise häufig auf.

In jedem Fall können wir Ihnen gewiß weiterhelfen. Bitte sprechen Sie uns an.

 

Kann ich nach einer Online-Buchung meine Fahrkarten selber abholen, und fallen dann dennoch Versandkosten an?

Unser Online-Buchungssystem ist wegen des großen Umfangs der hierüber abgewickelten Bestellungen allein auf den Postversand und die dabei entstehenden Kosten ausgerichtet - eine Abweichung hiervon würde einen bedeutenden Mehraufwand verursachen. Sollten Sie im Einzelfall dennoch einen anderen Weg wünschen, so nutzen Sie bitte unsere Vorverkaufsstellen oder sprechen Sie uns an.

Ich habe meine bestellten Karten bezahlt, diese aber noch nicht bekommen?

Der Versand der Fahrkarten durch unsere ehrenamtlichen Kräften kann bei dem derzeitigen Buchungsaufkommen bis zu drei Wochen nach Zahlungseingang betragen, in wenigen Einzelfällen auch länger. Bitte, sehen Sie von Nachfragen innerhalb dieser Zeit ab – danke.

 

end faq

 


 

Anreise und Parkplätze

Können wir auch ohne Auto zu einer Nikolausfahrt anreisen?

Selbstverständlich. Bitte fahren Sie mit einem Zug der Deutschen Bahn (Linien RE 4 oder RB 33) aus Richtung Mönchengladbach oder Aachen bis zum Bahnhof Geilenkirchen und bestellen Sie rechtzeitig zuvor (wir empfehlen: am Tag vor Ihrer Anreise) passend zur Ankunftszeit Ihres Zuges unter der Rufnummer 02431 886688 einen Multibus zur Fahrt zum Bahnhof Gillrath. Das funktioniert natürlich auch für die Rückfahrt.

Den Multibus können Sie mit den meisten Fahrkarten, die Sie nach Geilenkirchen gebracht haben, ohne Mehrkosten benutzen. Für die Rückfahrt gilt das auch, wenn Sie bereits eine Fahrkarte ab Geilenkirchen haben.

Beachten Sie aber bitte, daß der Multibus nur 8 Fahrgäste mitnehmen kann und bei einer größeren Gruppe vielleicht zwei oder mehr Fahrten erforderlich sind. Bitte sprechen Sie uns bei weiterem Beratungsbedarf frühzeitig an. Gerade den Benutzern öffentlicher Verkehrsmittel helfen wir gerne weiter.

 

Finden wir am Bahnhof in Gillrath genügend Parkplätze?

Auf dem Gelände des dem Bahnhof Gillrath unmittelbar benachbarten Landhandels "Moland" gibt es eine größere Zahl von Parkplätzen. Einen zusätzlichen Parkplatz stellt die Feuerwehr hinter ihrer Wache an der Kreisbahnstraße bereit, weitere Parkplätze gibt es am Straßenrand der Bergstraße in Richtung Teveren sowie auf dem Gelände Teeuwen.

Bitte beachten Sie aber, daß Sie wegen der großen Zahl unserer Fahrgäste gegebenenfalls mit einigen hundert Metern Fußweg rechnen müssen.

Busse sollten zum Ausstieg der Fahrgäste nicht auf das Gelände des Bahnhofs Gillrath fahren, sondern die Fahrgäste auf der Bergstraße neben dem Bahnhofsgebäude aus- und einsteigen lassen und sodann einen anderen Standplatz anfahren. Bitte sprechen Sie uns bei Ihrer Bestellung dazu an.

 

end faq

 


 

Vor und während der Fahrt

Wir haben mobilitätseingeschränkte Personen dabei. Können diese beim Ein- und Aussteigen auf Hilfe zählen?

Selbstverständlich. Unsere Zugbegleiter sind stets vor Ort und gehen Ihnen beim Ein- und Aussteigen gerne zur Hand.

Rollstuhlfahrer bitten wir in den Wagen 3. Dort steht eine Rollstuhlrampe zur Verfügung. Geben Sie den Bedarf am besten direkt bei der Buchung mit an.

 

Was machen wir mit unserem Kinderwagen?

Unsere historischen Eisenbahnwagen wurden für die Unterbringung von Kinderwagen nicht gebaut. Da wir deren historisches Erscheinungsbild nicht signifikant verändern wollen, haben wir im dafür speziell vorgesehenen Wagen 3 ein ehemaliges Gepäckabteil vorgesehen, in dem Sie Ihren Kinderwagen gerne unterbringen können.

 

Kann man auch mal in die Dampflok gucken?

Selbstverständlich. Bitte sprechen Sie unser Lokpersonal vor Ort direkt an. Die Kollegen zeigen Ihnen oder Ihren Kindern und Enkeln gerne den Führerstand mit dem Feuer.

Im Einzelfall kann es jedoch vorkommen, daß betriebliche Belange vorgehen müssen und Sie vielleicht erst im nächsten Bahnhof den gewünschten Einblick erhalten können.

 

Wir möchten die Veranstaltung in rauchfreien Räumen erleben.

Sowohl unsere Züge wie auch die Museumshalle unterliegen den in Nordrhein-Westfalen gültigen gesetzlichen Bestimmungen und sind demnach vollständig rauchfrei.

Allerdings gilt das nur für Tabakrauch. Unsere historischen Züge werden von kohlegefeuerten Dampflokomotiven gezogen, die auch weiterhin unweigerlich Rauch ausstoßen müssen.

 

Wir möchten nach unserer Ankunft in Schierwaldenrath einen Zug überschlagen und erst zwei Stunden später nach Gillrath zurückfahren. Geht das?

In der Regel nicht, denn Sie würden dann bei Ihrer Rückfahrt die Plätze eines bereits ausgebuchten Zuges belegen müssen. Bitte sprechen Sie uns aber hierzu an. Vielleicht können wir das im Einzelfall dennoch ermöglichen.

 

Müssen wir auf der Rückfahrt von Schierwaldenrath nach Gillrath die gleichen Plätze im Zug einnehmen wie auf der Hinfahrt?

Wenn Sie eine Gruppe ab 16 Personen mit reservierten Plätzen sind, so bitten wir sehr darum, denn Ihre Reservierungszettel an den Wagen sind auch für die Rückfahrt gültig.

Als Einzelreisende erleichtern Sie unsere Arbeit, wenn Sie ebenso handeln. Bitte merken Sie sich hierzu die Nummer Ihres Wagens (in roter Schrift jeweils neben dem Eingang zu finden) beim Einstieg in Gillrath oder beim Ausstieg in Schierwaldenrath.

 

Können wir während des Aufenthaltes in Schierwaldenrath im Zug bleiben, wenn wir nicht an der Nikolausfeier im Zelt teilnehmen wollen?

Selbstverständlich. Der Zug wird während seines Aufenthaltes in Schierwaldenrath nicht bewegt und ist bei Dunkelheit auch weiter beleuchtet; auch die Buffetwagen sind weiter bewirtschaftet. Wir bitten Sie lediglich, unseren Zugbegleitern die Innenreinigung der Wagen zu ermöglichen.

 

end faq

 


 

Nikolaus, Schwarzer Mann und Nikolaustüten

Kann der Nikolaus unserem Kind etwas Persönliches sagen, wenn wir ihm das zuvor mitteilen?

Im Regelfall ist das nicht möglich, weil unsere Mitarbeiter mit einem solchen Wunsch und unter Berücksichtigung des Ablaufes der Veranstaltung überfordert wären.

 

Unser Kind fürchtet sich (wahlweise) vor
- dem Knecht Ruprecht
- dem Schwarzen Mann
- dem Zwarte Pit
- seiner Maske oder dem geschminkten Gesicht

Betroffen von diesem Problem sind einige wenige (meist weniger als 5) Kinder pro Jahr, soweit uns das überhaupt mitgeteilt wird.

Bitte bedenken Sie aber, daß Sie an einer Brauchtumsveranstaltung mit sehr langer Tradition teilnehmen möchten, deren Bestandteile wir als Museum aus hoffentlich verständlichen Gründen nicht signifikant verändern wollen. Sollte das für Ihr Kind wirklich ein Problem darstellen, so schlagen wir vor, daß Sie auf eine Teilnahme verzichten.

 

Unser Kind ist Allergiker(in), und wir möchten deswegen eine spezielle Nikolaustüte vom Nikolaus ausgeben lassen.

Wir selbst können eine solche Tüte zwar nicht bereitstellen, doch können wir die Ausgabe einer von Ihnen mitgebrachten Tüte durch den Nikolaus gerne ermöglichen. Bitte sprechen Sie vor der Abfahrt des Zuges in Gillrath den Schaffner Ihres Wagens hierauf an.

 

Kann der Nikolaus mit den Kindern auch in einer Fremdsprache reden?

Unser Nikolaus wird wechselweise von mehreren Mitarbeitern der Selfkantbahn dargestellt. In der Regel sind einfache Sätze in Englisch möglich, in weiteren Sprachen jedoch eher nicht oder allenfalls zufällig.

 

Können geistig behinderte Erwachsene auch Nikolaustüten erhalten?

Das ist ohne weiteres möglich, allerdings müßten für diese Reisenden Erwachsenenkarten gelöst und der Wunsch nach Tüten bei der Buchung personengenau angemeldet werden.

 

Können Senioren auch Nikolaustüten erhalten?

Das geht im Einzelfall bei Seniorengruppen, die einen vollständigen Wagen belegen. Hierzu müssen Sie uns aber im konkreten Fall beim Erwerb Ihrer Fahrkarten ansprechen.

 

end faq

 


 

Allgemeine Fragen

Ich habe bei der Anmeldung meine Kontaktdaten angeben müssen. Werden diese nicht für andere Zwecke als die Verwaltung meiner Nikolausfahrkartenbuchung verwendet?

Das sichern wir Ihnen zu.

 

end faq

Sicherheitskonzept

 


 

Allgemeines Sicherheitskonzeptkonzept für den Regelbetrieb


 

Konzept über Sicherheitsmaßnahmen des Kleinbahnmuseums Selfkantbahn bei Öffnung des Museums und Aufnahme des Fahrbetriebes

Die nachfolgenden Sicherheitsmaßnamen sind unter Berücksichtigung der zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellen „Rechtsverordnungen“ zum Schutz vor dem Coronavirus SARS CoV-2, herausgegeben vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW, sowie „Maßnahmen zum Gesundheitsschutz für Beschäftigte und Fahrgäste im ÖPNV“, herausgegeben vom VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen, aufgestellt.

 

Allgemeines

Freiflächen des Museums, Bahnsteige, Wasserkran, der Bereich am Kohlenbansen, die Fahrkarten-ausgaben sowie die Museumshalle stehen den Besuchern zur Verfügung. Hier gelten die allgemein gültigen Sicherheitsmaßnahmen, insbesondere der Sicherheitsabstand von mind. 1,5 m. Wird auf den Freiflächen der Sicherheitsabstand nicht eingehalten, ist der Mund- und Nasenschutz zu tragen. In den Gebäuden ist in jedem Fall der Mund- und Nasenschutz zu tragen. Alle diese Vorgaben gelten auch für die Mitarbeiter der Selfkantbahn und Vereinsmitglieder.

Lokschuppen und Werkstattbereiche sind für Besucher bis auf weiteres nicht zugänglich.

Alle Bahnhöfe und Haltepunkte werden bedient. Die Fahrkartenausgabe auf Bf. Birgden ist jedoch nicht besetzt. Fahrgäste, die dort zusteigen und keine Fahrkarte haben, wenden sich an das Zugpersonal, bzw. erwerben eine Fahrkarte in den Zielbahnhöfen Schierwaldenrath oder Gillrath. Wird der Zug im Haltepunkt Stahe zwecks Fotografierens verlassen, ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen, wenn der Mindestabstand von 1,5 m unterschritten wird.

 

Sicherheitsmaßnahmen für die Fahrkartenausgabe Bf. Gillrath

Die Fahrkartenausgabe auf Bahnhof Gillrath wird geöffnet. Bedingt durch die bauliche Gegebenheit des Fahrkartenschalters kann hier auf die Montage einer Spuckschutzscheibe verzichtet werden. Der Zutritt in den Schalterraum/ Warteraum ist dem Besucher nur einzeln gestattet. Die Eingangstüre ist immer offen zu halten, um das Anfassen der Türklinken zu unterbinden. Sind mehrere Besucher zugegen, so warten diese vor dem Schalterraum in dem entsprechenden Abstand, der auch auf dem Bahnsteig durch Markierungs­linien angezeigt wird. Beim Betreten des Schalterraumes ist der Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Es werden Einzelfahrscheine Hin/Rück/Teilstrecke für Erwachsene und Kinder sowie Familienkarten und Tageskarten ausgegeben. Die Fahrkarten werden vom Schalterbeamten sofort entwertet, da in den Zügen keine Kontrolle stattfindet.

Die Sanitärräume bleiben geschlossen, können jedoch vom Bediensteten in Ausnahmefällen geöffnet werden. Die entsprechenden Hygienemaßnahmen sind aber unbedingt zu befolgen.

Die Maßnahmen zum Gesundheitsschutz werden den Besuchern durch Aushangschreiben an der Fahrkartenausgabe bekanntgemacht.

Zur Reinigung von Flächen, Klinken, Wasserhähnen etc. steht dem Bediensteten eine geeignete Seifenlösung zur Verfügung. Die Reinigung ist mehrmals an Betriebstagen durchzuführen.

 

Sicherheitsmaßnahmen für die Fahrkartenausgabe Bf. Birgden

Der Bahnhof Birgden wird bedient, jedoch bleibt die Fahrkartenausgabe geschlossen. Fahrkarten sind auf Bf. Schierwaldenrath und Gillrath erhältlich. Auf dem Bahnsteig ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen, wenn der Mindestabstand 1,5 m unterschritten wird.

 

Sicherheitsmaßnahmen für die Fahrkartenausgabe Bf. Schierwaldenrath

Auf Grund der baulichen Gegebenheiten der Fahrkartenausgabe dürfen Besucher nur einzeln mit Mund‑ und Nasenschutz in den Schalterraum eintreten. Diese Maßnahme gilt auch für den Zugang vor der Fahrkartenausgabe. Im Bereich der Straße wird ein entsprechendes Hinweisschild aufgestellt, das auch auf die hier beginnende Wartezone aufmerksam macht.

Im Schalterraum wird eine Spuckschutzscheibe installiert. Der Schalterbeamte trägt während des Fahrkartenverkaufs einen Mund- und Nasenschutz. Die Eingangstüre ist im geöffneten Zustand festzulegen. Die Türe zum Büro ist geschlossen zu halten.

Es werden Einzelfahrscheine Hin/Rück/Teilstrecke für Erwachsene und Kinder sowie Familienkarten und Tageskarten ausgegeben. Die Fahrkarten werden vom Schalterbeamten sofort entwertet, da in den Zügen keine Kontrolle stattfindet.

Die Maßnahmen zum Gesundheitsschutz werden den Besuchern durch Aushangschreiben an der Fahrkartenausgabe bekanntgemacht.

Zur Reinigung von Flächen, Klinken etc. steht dem Bediensteten eine geeignete Seifenlösung zur Verfügung. Die Reinigung ist mehrmals an Betriebstagen durchzuführen.

 

Sicherheitsmaßnahmen auf den Zügen.

Fahrgäste dürfen die Züge der Selfkantbahn nur mit Mund- und Nasenschutz betreten. In den Wagen ist der Sicherheitsabstand von mind. 1,5 m einzuhalten. Die Abstandsregelung gilt nicht für Familien mit Kindern und Personen, die in häuslicher Gemeinschaft zusammenleben.

Alle Personenwagen werden auf einer Plattformseite mit Einstiegsschildern und auf der anderen Seite mit Ausstiegsschildern gekennzeichnet. In den Wagen herrscht somit „Einrichtungsverkehr“. Damit wird ein Entgegenkommen in den engen Mittelgängen vermieden. Reisende, die zuerst einsteigen, werden angehalten, sich an der Ausstiegsseite des Wagens zu platzieren. Und so fortlaufend. Beim Verlassen des Wagens steigen die Fahrgäste als erste aus, die an der Ausstiegsseite sitzen. Und so fortlaufend.

Für eine gute Frischluftzufuhr in den Personenwagen ist durch Öffnen mehrerer Fenster zu sorgen.

Bei erhöhtem Fahrgastaufkommen werden nach Bedarf weitere Wagen in den Zug eingestellt.

Der Zugführer kontrolliert i. d. R. keine Fahrkarten. Er nimmt nur die Sicherheitsmaßnahmen am Zug für die Abfahrbereitschaft vor. Während der Fahrt hält er sich vorzugsweise in seinem Dienstabteil auf. Der Zutritt in das Dienstabteil ist für Fahrgäste nicht erlaubt. Des Weiteren ist die Mitfahrt auf dem Führerstand des Triebfahrzeuges für Fahrgäste nicht erlaubt. Eine Ausnahme bilden die „Ehrenlokführer-Kurse“: einzelnen Teilnehmern dieser Kurse ist die Mitfahrt auf dem Führerstand erlaubt, wenn alle Personen einen Mund- und Nasenschutz tragen. Zu keinem Zeitpunkt dürfen mehr als 3 Personen auf dem Führerstand zugegen sein.

Buffetwagen werden wieder in Züge eingestellt. Der Verkauf von Getränken und Kuchen findet in Selbstbedienung an der Theke statt. Der Thekenbereich des Wagens ist mit einer Spritzschutzscheibe ausgestattet.

Die Maßnahmen zum Gesundheitsschutz werden den Fahrgästen durch Aushangschreiben auf den Bahnsteigen und in den Wagen bekanntgemacht.

Zur Reinigung von Flächen, Klinken Griffstangen etc. steht dem Zugpersonal eine geeignete Seifenlösung zur Verfügung. Die Reinigung ist mehrmals an Betriebstagen durchzuführen.

 

Sicherheitsmaßnahmen in der Fahrzeughalle

Besucher dürfen die Museumshalle nur mit Mund- und Nasenschutz betreten. In der Halle gilt die Einhaltung des Sicherheitsabstandes von mind. 1,5 m.

Bei einer Hallengröße von 1.125 qm dürfen rechnerisch max. 160 Personen in der Halle gleichzeitig eingelassen werden. Eingangskontrolle am Eingang ist bei erhöhtem Gästeaufkommen erforderlich.

Als Eingang zur Halle dient ausschließlich die Türe auf der Stirnseite der Halle. Ausgang ist die Tür am Lokschuppen bzw. die Hallentore. (Einbahnstraße) Die Türen/Tore werden durch entsprechende Schilder außen und innen gekennzeichnet. Türen und Tore sind in geöffneter Stellung festzulegen.

Die Maßnahmen zum Gesundheitsschutz werden den Besuchern durch Aushangschreiben an den Ein- und Ausgängen der Fahrzeughalle bekanntgemacht.

 

Verkauf von Getränken und  Kuchen am Bf. Schierwaldenrath

Der Verkauf von Getränken und Kuchen auf dem Gelände des Bahnhofs Schierwaldenrath findet in Selbstbedienung an der Theke statt. Der Thekenbereich des Wagens ist mit einer Spritzschutzscheibe ausgestattet.

 

Parkplätze am Bf. Schierwaldenrath und am Bf. Gillrath

Das gruppenweise Zusammenkommen und sonstige Veranstaltungen auf den Parkplätzen sind verboten.

 

Personenkapazitäten pro Zug

Unter Berücksichtigung des behördlich vorgeschriebenen Mindestabstandes von 1,5 m unter den Fahrgästen in den einzelnen Wagen und der Zugzusammenstellung bestehend aus den Wagen 57-117-129-56-45-122+PW ergibt sich eine Personenkapazität von rechnerisch 62 Personen pro Zug. Werden die Wagen 151 und 54 zusätzlich eingestellt, beträgt die Kapazität 83 Personen.

Die Kapazitätszahlen können sich geringfügig nach oben ändern, wenn vermehrt Zweipersonengruppen bzw. Familien mitfahren, die in häuslicher Gemeinschaft zusammenleben. Siehe Beispiele für Sitzbelegungspläne.

Sitzbelegungspläne werden entsprechend nach Fahrzeugbestuhlung in den Fahrzeugen ausgehangen.

Beispiele für die Sitzbelegungen sind dem Fahrgast bei Kauf der Fahrkarte als Infozettel auszuhändigen.

 

 

Platzaufteilung bei Einzelpersonen:

covid sitzplatzordnung bsp1

covid sitzplatzordnung legende

 

Platzbelegung bei Familien:

covid sitzplatzordnung bsp2

covid sitzplatzordnung legende

 

Platzbelegung bei 2 zusammenlebenden Personen:

covid sitzplatzordnung bsp3

covid sitzplatzordnung legende

 

Eine Kombination aus mehreren Sitzbelegungen ist unter Einhaltung der 1,5 m-Regel möglich.

Für Fragen steht den Fahrgästen das Personal in den Fahrkartenausgaben und auf den Zügen gerne zur Verfügung. 

 

Betriebsleitung - Selfkantbahn
13. Mai 2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.